Durchsatzplanung / Betrieb

image

MERO Germany AG ist ein Spediteur, der eine in fremdem Eigentum stehende Fracht (nämlich Rohöl) als Dienstleistung transportiert.

In enger Zusammenarbeit mit allen beteiligten Unternehmen und Anlagenbetreibern wird der Transport der Rohöl-Batche nach komplizierten, vertraglich vereinbarten Regeln vom MERO-Disponenten (Scheduler) langfristig geplant und verwaltet.

Nach den Vorgaben des Schedulers von MERO Germany AG wird das Rohöl von der MERO-Leitzentrale von aus der TAL-Fernleitung übernommen, im Tanklager Vohburg zwischengelagert, durch die MERO-Fernleitung gefördert und im Tanklager CZ-Nelahozeves an MERO ČR, a.s. Kralupy übergeben.

Der Disponent verfolgt die einzelnen Rohöl-Batche auf ihrem Weg genau. Die Leitzentrale steuert die Anlagen und überwacht sie rund um die Uhr. Die Sicherheit des Betriebes der Anlagen, die Einhaltung der Auflagen der Genehmigungsbescheide und der gesetzlichen Forderungen sind oberstes Gebot.

Die Einhaltung der Auflagen aus den Genehmigungsbescheiden und der Forderungen der Behörden und Sachverständigen werden mit dem sog. Überwachungsschema EDV-gestützt dargestellt, die Durchführung verfolgt und die Nachweise dokumentiert.

Die Abläufe des Betriebs sind im Integrierten Managementsystem (IMS) transparent beschrieben, die notwendigen Anweisungen schriftlich hinterlegt und für jeden Mitarbeiter jederzeit aktuell einsehbar.